re:flexion

Für alle, die sich noch ihres  eigenen Verstandes bedienen!


Lesereihe Zwei

„Er schlug mich so heftig, dass ich dachte, ich sterbe.“ 

Über Menschen und ihre Machtlosigkeit, ohnmächtig der psychischen und physischen Gewalt ausgeliefert zu sein. 

"Wladimir Putin gehört vor ein Kriegsverbrechertribunal"

Der Kriegstreiber Putin auf den Spuren der Sowjet-Tyrannen Stalin und Lenin. 


Ein ungeheuerlicher Roman
>>HAUS VON ANITA|<<

Pornographie und Judenstern

Der Versuch, ein verstörendes Werk in die Holokaust Literatur einzuordnen


Lesereihe Drei

Die Kolonien schreiben zurück

Moderne afrikanische Literatur 

>>Heraus aus der Bequemlichkeit. Jeden Tag können wir uns aufraffen, uns erheben, um etwas zu ändern, um etwas neu zu gestalten. Warum halten sich so viele  Menschen still zurück, wie paralysiert.  Und lassen andere über ihren Lebensweg und ihr Dasein bestimmen. Es wird sich nichts ändern, wenn wir es nicht tun. Eine positive Einstellung bedeutet bereits die halbe Wegstrecke zurm Ausweg. Es gibt Momente, da sollte man den Fuß auf dem Gaspedal lassen.<<

 

horst g. flämig | moderation LiWe 

Mein absoluter Tipp des Monats

GRIECHISCHSTUNDEN

Han Kang

 »Die vielleicht leiseste Liebesgeschichte der Welt.« Die Zeit

Eine Frau hat ihre Stimme verloren. Sie besucht den Griechisch-Unterricht eines erblindenden Lehrers. Die Beeinträchtigungen, mit denen beide zu kämpfen haben, schaffen eine besondere Verbindung zwischen ihnen.

"Übrigens. In Lesereihe Zwei lesen wir "Die Vegetarierin" von Han Kang."